Museo svizzero del tiro Berna

Die Weiberbüchse

Donnerstag, 13. Juni 2019, ab 19.00 Uhr im Schweizer Schützenmuseum Bern

Programm

18.30 Uhr: Eintreffen der Gäste
19.00 Uhr: Talk mit Dänu Wisler, anschliessend Konzert mit Dänu Wisler & Co. und Geschichten aus seinem neuen Buch.
20.15 Uhr: Apéro

Anmeldung

bis am Samstag, 8. Juni 2019 an: Werd & Weber Verlag AG, Gwattstrasse 144, 3645 Thun/Gwatt, mail@weberag.ch

Buch

Max Pfäffli ist Pfarrer in Dürrenroth – allerdings mit bescheidenem Erfolg. Im Dorf wird mehr geschossen als gebetet. Der rege Gebrauch von Schusswaffen und der Liedtext eines lokalen Musikers lassen Pfäffli den Grund für dieses Desinteresse vermuten: Rechtsextremismus. Gemeinsam mit einem Journalisten will er die Szene aufdecken – und erlebt das Emmental mit seinen Geistern, Gören und Charakterköpfen, begegnet sich selber und der Frau seiner Träume. Als ihm der Jugendfreund seines Grossvaters dessen Flinte schenkt, ist Pazifist Pfäffli zunächst geschockt. Doch hinter dieser Waffe steckt ein Geheimnis. Dann wird ein Rehbock geschossen und der Pfarrer gerät in dringenden Verdacht der Wilderei – und wird selber zum Gejagten.
(Pressetext des Verlags)

Dänu Wisler
Die Weiberbüchse
Wild, Wilderer, Pfäffli. Die Geschichte einer Wandlung.
Werd & Weber Verlag AG, Thun/Gwatt 2019

152 Seiten, gebunden, Hardcover, mit 9 Zeichnungen
CHF 25.00